Sonntag, 18. Februar 2018

Deniz Yücel wurde von Deutschland gerettet

Deniz Yücel ist wieder frei! Womit wird er sich wohl bei uns bedanken?

Panzer für die Freilassung eines Deutschlandhassers

 

In deutschen Gefängnissen sitzen nur Kriminelle

 

Muslimische Flüchtlinge werden bei uns in katholischen Wohlfühlklöstern untergebracht!

 
Bei LIDL werden sogar Kreuze von griechischen Kirchen weg retouchiert, damit sich muslimische Migranten wie Yücel nicht vor den Kopf gestoßen fühlen!

 

Die Türkei ist eine Diktatur, die alle Andersdenkenden ausschaltet. Was für ein Glück für einen Journalisten, wenn er außer dem türkischen auch noch einen deutschen Pass hat. Deutschland kauft jeden frei, wenn er nur links genug ist, um Deutschland zu hassen. Hätte man auch einem der AfD nahe stehenden Schreiber diese Wohltat zukommen lassen? 
Man darf nun gespannt sein, ob Yücel begriffen hat, wer ihm gerade den "Arm" gerettet hat. Ein Land, in dem man gut und gerne lebt (als Türke), das man aber verhöhnen und beleidigen darf, obwohl es ihm den deutschen Pass geschenkt hat. 

Yücel schrieb in einer deutschen Zeitung, die nichts anderes kann als das eigene Land zu hassen (taz), sonst würde sie nicht solche Worte veröffentlichen:

"Mit den Deutschen gehen nur Dinge verloren, die keiner vermissen wird. Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite. Eine Nation, deren größter Beitrag zur Zivilisationsgeschichte der Menschheit darin besteht, dem absolut Bösen, Namen und Gesicht zu verleihen.
Eine Nation, die seit jeher mit grenzenlosem Selbstmitleid, penetranter Besserwisserei und ewig schlechter Laune auffällt."

Yücel will also, dass Deutschland verloren geht und endlich stirbt. Vermutlich hat er jetzt erleben dürfen, mit welch absolut bösem Gesicht die Türkei gegen Kritiker vorgeht. Sorry Deniz, was kann man für seine Besserwisserei, wenn man es eben einfach besser weiß als die Türkei?-- Weil man im Gegensatz zu vielen Migranten Abitur gemacht und studiert hat (nicht in NRW), während diese oft Analphabeten sind.
Islamisten aller Herren Länder können sich glücklich schätzen, wenn Deutschland nur durch Selbstmitleid auffällt und nicht durch aggressives Verhalten, was ja schließlich auch für ihn ein Glück war, dass die doofen Deutschen für seine Freilassung gesorgt haben. Ein bisschen Dankbarkeit wäre jetzt vielleicht angesagt!! Was die schlechte Laune betrifft, hat er sich nun selbst widerlegt in seinem Interview gleich nach der Entlassung, wo er sich beschwert hat nie gewußt zu haben, weshalb man ihn eingesperrt---in der Türkei, nicht in Deutschland-----mit ganz mieser Laune!
In Deutschland darf er ungestraft gegen Deutschland hetzen und seine Hasstiraden loslassen. Wäre er dafür nicht in der Türkei für immer im Knast verfault?
Nein, in der Türkei darf NIEMAND seine Meinung sagen, ohne im Gefängnis zu landen. In Deutschland dagegen darf jeder Alles gegen Deutschland sagen, verhöhnt wird nur derjenige, der sich dagegen verwahrt ein blöder Deutscher zu sein.

Yücels Account bei Face-Book wurde nicht gelöscht, weil er ein guter Deutschlandhasser ist. 
Mein Face-Book-Konto hingegen wurde gelöscht, weil Kommentare von mir, die ich bei Tichy geschrieben habe, gleichzeitig bei Face-Book gepostet wurden. 

Wegen dieses Kommentars wurde mein Face-Book-Account gelöscht, während Yücel für seinen Deutschland-Hass gefeiert wird!!

Wie blöd kann die deutsche Regierung–die deutsche Gesellschaft–eigentlich sein, um mit offenen Augen ins Verderben zu rennen? Ganz selten traut sich mal jemand Tacheles zu reden, wie neulich ganz ungeplant Wolfgang Herles bei Maischberger. Kein Wunder, dass die SPD immer mehr abstürtzt. Dasselbe wird auch mit der CDU geschehen. Alle glotzen nur blöd und halten an ihrer „Gutherrenart“ fest–bis zum bitteren Ende!

Das war ein Kommentar zu diesem Artikel
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/ein-gefaelschter-pass-reicht-fuer-eine-ganze-sippe-aus/


http://wort-woche.blogspot.de/2018/02/wolfgang-herles-bei-maischberger-am.html  

http://wort-woche.blogspot.de/2018/01/die-sympathie-dunja-hayalis-fur.html

http://wort-woche.blogspot.de/2018/01/altersfeststellung-bei-jugendlichen.html

Ich freue mich für Yücel, dass er dem türkischen Knast entflohen ist und dass er wieder schreiben kann, weil es niemand verdient wegen freier Worte in einem Gefängnis zu schmoren. Hoffentlich kann man mit einer Besinnung seinerseits rechnen, dass er nicht mehr für das Auslöschen des bösen Deutschland schreibt. Schön wäre es auch, wenn Heiko Maas und Konsorten begreifen würden, was sie mit ihrem kranken Netzwerkdurchsetzungsgesetz angerichtet haben. Ich kann nur hoffen, dass eine kommende Regierung so gescheit ist, den Quatsch zurück zu fahren. Diese Situation ist selbstzerstörerisch und pervers.

Was würde die deutsche Justiz mit einemsog. rechtspopulistischen Schreiber wohl machen, der dasselbe über einen islamischen Statt schreiben würde???

 Ist das jetzt wieder "grenzenloses Selbstmitleid" oder ist das eine "Maas'sche Hasstirade"?? Face-Book hat sicher die Antwort! Leute wie Yücel werden uns sicher weiterhin ungefragt über unser eigenes Befinden aufklären.


  
 

Donnerstag, 15. Februar 2018

Wolfgang Herles redet Tacheles bei Maischberger am Valentinstag

Endlich redet mal jemand Tacheles!

Am Valentinstag war endlich Schluß mit Liebesbezeugungen für Angela Merkel. War es Absicht von Maischberger, wohl eher ein Versehen, dass sie sich mit Wolfgang Herles einen Floh in den Pelz setzte. Dem Redefluß eines Journalisten, der offensichtlich von Schönfärberei und Kanzlerinnen-Beweihräucherung die Schnauze gestrichen voll hatte, war nicht nur Maischberger sondern auch der Rest ihrer Gäste nicht gewachsen. 
Die einzige CDU-Frau in der Sendung (Serap Güler-- Wer ist das?) hatte dem Vormarsch der Wahrheit absolut nichts entgegen zu setzen. Sie wollte und musste Merkel in Schutz nehmen. Schließlich will sie in der Partei noch vorwäts kommen und, wie der Name schon verrät, will sie die Flüchtlingspolitik aus Eigennutz zu Gunsten ihrer Glaubensschwestern nicht geändert wissen.


Was soll uns dieses Schild sagen? Deutsche Kunden nicht erwünscht! oder Ein echter Türke braucht einen türkischen Haarabschneider--auch in Deutschland! oder Hier kein Zutritt für Frauen!

 Rudolf Dreßler war mit SPD-Schelte beschäftigt, und Stephan Weil als SPD-Ministerpräsident will keine Schelte an seiner Partei laut werden lassen und gibt sich distinguiert zurückhaltend, vor allem, was Martin-Schulz-Andrea-Nahles-Kritik betrifft.
Christiane Meier wagt nur ein leises "Na-ich-weiß-nicht" auf Wolfgang Herles Aussage, dass Merkel nichts kapiert habe. 
Der absolute Star des Abends, wenn vermutlich auch nicht von Maischberger so vorgesehen, war für mich der Journalist Wolfgang Herles mit seinen konkreten, durchdachten Formulierungen. 
Er brachte zum Ausdruck, was ganz Deutschland denkt und was ohne die Existenz der AfD auch wahrscheinlich heute noch niemand aussprechen würde. "Merkel hat ALLES falsch gemacht!"  Er brachte auf den Punkt, was seit 2015 niemand mehr zu äußern wagte, ohne den sozialen Tod zu riskieren. Merkel ist schuld am Brexit. Merkel hat die Grenzen im Alleingang geöffnet. Altmeier und von der Leyen sind die Obervassallen von Merkel. Es gibt keine kritische CDU mehr im Land. Deren Parteitage seien die reinsten Huldigungs-Exzesse an Merkel. Sehr köstlich! Was ich schon seit 2015 sage: "Des Kaisers neue Kleider" triftt den Nagel auf den Kopf!
Ich hoffe, nicht nur Merkel sondern die gesamte Meschpoke hat sich Herles Worte zu Herzen genommen. 

Ich frage mich nur: "Wo waren die Herles und Gleichgesinnte denn 2015? Wurden sie nur nicht geladen von Will, Maischberger und Hayali oder haben sie erst kürzlich ihre eigene Meinung entdeckt oder trauen sie sich erst jetzt, weil sie glauben, die Zeiten sind nun für eigene Meinungen gefahrloser??  

Ich habe solche Worte im öffentlich-rechtlichen Erziehungs-TV schon lange vermisst.

Als Geschäfftsname schon bekannt, als Emotion bald wieder erlaubt!


Herles sagte auch klipp und klar, dass Merkel einst in den Geschichtsbüchern verewigt wird als die Kanzelrin, die die CDU zerstört hat, die dem deutschen Volk geschadet hat und die Europa zerstört hat. Die Auswirkungen ihrer Machtpolitik werden noch Jahrzehnte spürbar sein. 
Genau wie bei Christian Andersens Märchen hat sich auch im Untergangsmärchen von Deutschland (wie im Dritten Reich, wie in der DDR) niemand gewagt, dem von Merkel ausgelösten Mainstream zu widersprechen, mit dem einzigen Unterschied, dass die Folgen von Aufrichtigkeit in der BRD von vor 2 Jahren, niemand mit Folgen wie in den vergangenen Diktaturen zu rechnen gehabt hätte. 
Weshalb also haben alle geschwiegen, Merkel gehuldigt und anders Denkende beleidigt? Wahrscheinlich aus dem selben Grund wie Serap Güler heute noch---sie hoffen Karriere zu machen, hängen sich deshalb an jeden Schwachsinn und wollen ihren Landsleuten und Glaubensbrüdern zu einem Platz an der (Versorgungs-)Sonne verhelfen.  Dann gibt es natürlich auch noch diejenigen, die sich im Glanze ihrer eigenen Güte und Herzlichkeit berauschen, die sich intelektuell erhaben fühlen, weil sie vom Helfersyndrom durchdrungen sind. Eine ganze Studentengeneration scheint diesem Gefühl zum Opfer gefallen zu sein und ist nicht mehr im Stande klar zu denken, weil der Altruismus als Krankheit sie durch und durch befallen hat. Dabei verlangt nicht einmal das Christentum, obwohl man sich auf die zweite Backe schlagen lassen soll, dass man, um andere zu retten sein eigenes Leben aufs Spiel setzen muss.  Mal ganz zu schweigen von den Grünen wie Simone Peter, Hofreiter, Roth und neuerdings dem Emporkömmling Habek, der sich beschwert, weil wir (das Volk) nur 1000 Familiennachzügler pro Monat erlauben wollen, obwohl doch 60 000 vor der Tür stehen, zusätzlich zu allen anderen Eroberern, die Einlaß verlangen. Linke wie Kipping will ich nicht näher beschreiben, sonst wird mir wirklich übel. Es reicht schon, dass Habek glaubt, wir müssten jeden Monat eine neue, mittelgroße Stadt errichten mit allem, was dazu gehört, von der Infrastruktur über Lehrer, Ärzte, Erzieher und der nötigen Kohle, die die Steuerzahler (nicht die Politiker) erwirtschaften müssen, bis zu Schulen und Wohnungen. Die sind doch ALLE nicht mehr Herr ihrer Sinne!

Die letzten Jahre hat man uns versucht für dumm zu verkaufen mit falschen Statisken, die eine Pfeife von Pfeiffer in die Welt posaunte. Beruhigungsspritzen für Menschen, die die Wahrheit nicht vertrugen!--Wir erinnern uns an De Maiziere: "Das könnte das Volk verunsichern!"

Ich hoffe inständig, dass nun endgültig wieder Verstand einzieht in das hell erleuchtete Deutschland und, dass das Pack nun auspackt. 
Vergessen zu erwähnen war noch, dass Merkel nicht nur für das Erstarken der AfD verantwortlich ist, was ja als Gegenpol notwendig war, sondern sie hat auch die linke Gewalt auf unseren Straßen entfesselt, die immer noch niemand richtig wahrnimmt. 
Hat es sich nicht nur ausgemerkelt sondern auch ausgereschket und -hayalit-- also Schluss mit Gesinnungspolitik? Wie  Herles sagt: "Es muss eine Entideologisierung der Parteien geben!" Basta! 

http://wort-woche.blogspot.de/2018/01/die-sympathie-dunja-hayalis-fur.html
http://wort-woche.blogspot.de/2018/01/altersfeststellung-bei-jugendlichen.html
http://wort-woche.blogspot.de/2017/11/uberfall-am-hellichten-tag-auf-ofener.html

Hier noch mal Wolfgang Herles:
https://www.youtube.com/watch?v=Hwx3ii0hn9k 

Erschütternd, was da unter unseren Augen geschieht: Niemand schreitet ein!
Fuck--Deutsches Gutmenschentum!
Fuck---Deutsche Blödheit!
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/ein-gefaelschter-pass-reicht-fuer-eine-ganze-sippe-aus/ 

Fakten, Fakten, Fakten
https://www.youtube.com/watch?v=tGib3KJ5Plw&feature=youtu.be 
 

Dienstag, 16. Januar 2018

Die Sympathie Dunja Hayalis für Kopftücher

Dunja Hayali kann ihr Faible für Kopftücher nicht verbergen

 

Seit der großen Flüchtlingskrise 2015 ist "mann und frau" nicht nur auf der Straße sondern auch im Öffentlich-Rechtlichen der ständigen Konfrontation mit Kopftüchern ausgesetzt. Wären dies nur gewöhnliche Kopfbedeckungen, die vor Hitze, Kälte oder Sonneneinstrahlung schützen sollen, wäre nichts dagegen einzuwenden. Das sind sie aber nicht. Sie sind vielmehr ein Statement zur religiösen und kulurellen Abhängigkeit von Frauen, die der Dominanz männlicher Gewalt (im Sinne von Macht) ausgesetzt sind. Diese Frauen grenzen sich provokativ von uns ab! Das heißt im Klartext  sie WOLLEN nicht Teil unserer Gesellschaft sein!Leben wir nicht in einem freien und emanzipierten Deutschland? Wie passt eine pseudo-religiöse Verkopftuchung von Frauen in dieses Bild von Freiheit. 
Keine Religion der Welt hat die Bezeichnung als spirituelle Philosophie verdient, die eine weltlich-reale unter Tücher-drückende Frauen verHERRlicht. Die Verweltlichung einer Philosophie, die nicht nur die Weltherrschaft seiner Theorien anstrebt, sondern obendrein alle Menschen durch die Sichtbarkeit von Unterdrückungssymbolen aufzwingt, darf eine deutsche Fernsehsendung wie das Morgenmagazin nicht unterstützen. Ich zahle keine Zwangsgebühren für die Sichtbarmachung von Pseudoreligionen, mit denen ich nichts zu tun haben will. Es interessiert mich nicht, welcher Religon junge Mädchen in Hayalis Verblendungssendung angehören. Menschen sollen mir nicht mit ihrer Religion vor den Augen herumwedeln, weder auf der Straße noch im TV. Warum lassen junge Mädchen  das mit sich machen, wenn sie doch angeblich so frei sind? 
Wenn man der Musik eines Gastes lauschen soll, wird man nicht nur abgelenkt durch eine junge Frau, der ein Wolletuch über Kopf und Schultern hängt, das eindeutig nichts mit Kälteschutz im geheizten Studio am Hut (am Tuch) hat. Nein, mich befällt jedes mal ein unbändiger H... auf diese Zumutung.

Es reicht, wenn ich sogar im Cafe auf Bekopftuchte stoße. Bitte nicht auch noch im zwangs-finanzierten ZDF!


 Es ist mir wirklich egal, welche Beweggründe junge Mädchen haben in einem geschlossenen Raum sich warme Tücher über den Kopf zu werfen. Das ZDF wird von meinem Geld finanziert. Da kann ich verlangen, dass auf meine Befinden Rücksicht genommen wird und nicht auf die von irgendwelchen bärtigen Immamen, die die Unfreiheit der Frau einfordern und die hier keine Zwangsgebühren zahlen.

Frau Hayali unterlassen Sie das! Sie haben die Möglichkeit nur Einlass ohne Verkopftuchung, ohne sichtbare pseudo-religiöse Zeichen, zu ermöglichen, weil diejenigen, die SIE bezahlen, das nicht wollen. 

Die VHS in Dresden bietet einen Kurs zu unterschiedlichennTechniken des Kopftuch-Bindens an. Ich schwanke zwischen Unverständnis und Abscheu!! 

Aus PI-News zum VHS-Kurs in Dresden:
---Hier wird die Scharia dargeboten wie ein Tanzkurs. Die Herrschaft der islamischen Männer über die Frauen (jeder Gesellschaft) als farbenfrohe Kleiderfolklore darzustellen, die man ruhig einmal ausprobieren sollte, ist mehr als eine der üblichen naiv-dummen Gutmenschenaktionen. Diese Verharmlosung von Gewalt und Missbrauch, seitens einer faschistischen Mord- und Hassideologie, dient nicht nur der Unterstützung selbiger, sondern soll offenbar die gesellschaftliche Anerkennung der Scharia fördern. Die Unterdrückung der Hälfte der Menschheit als Buntheit zu sehen ist nicht minder menschenverachtend als der Islam selbst.
Kann man demnächst in der VHS Dresden auch Frauenverprügeln und das Abtrennen von Körperteilen „ausprobieren“? ---

http://www.pi-news.net/2018/01/nicole-hoechst-afd-frauen-werden-ihrer-grundrechte-beraubt/ 
https://www.vhs-dresden.de/programm/mensch-und-gesellschaft/kurs/Kopftuch-und-Hijab-in-Dresden-Kleiderordnungen-im-Islam/nr/18F1213/bereich/details/

http://wort-woche.blogspot.de/2018/01/altersfeststellung-bei-jugendlichen.html 
http://wort-woche.blogspot.de/2017/11/in-stralsund-im-zdf-sind-mal-die-die.html 
http://wort-woche.blogspot.de/2017/11/uberfall-am-hellichten-tag-auf-ofener.html 
http://wort-woche.blogspot.de/2017/09/wahlpropaganda-im-offentlich.html 
http://wort-woche.blogspot.de/2017/09/die-volkserzieher-der-ard-von.html 
https://www.youtube.com/watch?v=eWqOix7sRGw 
https://dunkeldeutschland.blog-net.ch/2018/01/11/5-mio-euro-steuergelder-fuer-fluechtlings-drogendealer-schule/ 

http://www.pi-news.net/2018/01/martin-reichardt-afd-verursacht-schnappatmung-bei-altparteien/ 

Der neueste Unfug in der Schwabenmetropole ist dies: Man fasst es nicht!!
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.wohnungsnot-in-stuttgart-fluechtlinge-draengen-auf-wohnungsmarkt.e256ab5c-7f46-49fe-a11d-a197338bf564.html 
  

Dienstag, 2. Januar 2018

Altersfeststellung bei jugendlichen Asylbewerbern

Feststellung des Alters bei unbegleiteten jungen Flüchtlingen

Ein Mann mit einem Vollbart im Gesicht, ist kein Kind!

Schon als 2015 die ersten angeblich unbegleiteten Jugendlichen in Deutschland ankamen und eine besondere Bevorzugung erfuhren, war doch klar, dass diese besondere Bevorzugung auch eine Vortäuschung von Jugendlichkeit nach sich ziehen würde. 
Dass besonders im Orient eine andere Beziehung zur Wahrheit besteht, ist hinlänglich bekannt. Niemand wollte sich vorstellen, dass man uns derart belügt, um sich Vorteile zu erschleichen. Menschen lügen doch nicht!

Jeder, der seine Sinne noch beieinander hat, hat doch auf den ersten Blick bemerkt, dass junge Männer, die sich als Kind ausgaben, alles andere waren, bloß nicht kindlich. 
Junge Männer, die in ihrer Heimat massiv als Steinewerfer unterwegs sind, sich alleine aus Nordafrika bis nach Deutschland durchschlagen, dann hier unter vielen Identitäten in vielen Städten sich Geld errschleichen, das ihnen nicht zusteht, mit Drogen dealen, mit Messern auf Widersacher oder zufällige Opfer einstechen, Menschen verprügeln, begrapschen, beklauen, sollen arme unschuldige Kinder sein? Man brauchte sich doch die Gesichter, die in Deutschland von der Polizei abgeführt wurden, nur anzusehen, um festzustellen, dass diese nie und nimmer Kinder sind. Im Feststellen, wie man möglichst nicht abgeschoben wird, möglichst gut versorgt wird und sich bequem in Deutschland festsetzen kann, sind diese Männer viel gewiefter, als sich gutherzige, pensionierte Lehrerinnen vorstellen können. Ebendiese Lehrerinnen, die UNSERE Kinder noch vor Jahren sofort kriminalisiert haben, wenn sie nicht exakt der Norm entsprachen und aus dem üblichen Rahmen gefallen sind, begannen Männer, nur weil sie exotisch interessant wirken, zu betütteln und wie Löwinnen gegen jede bessere Vernunft zu verteidigen-- gegen jede auftkeimende Kritik.

Das sind eindeutig Kinder.....


ARD und ZDF haben es im Zusammenhang mit der Altersbestimmung einer Person sogar fertig gebracht, Aussagen von Wissenschaftlern derart aus dem Zusammenhang zu reißen, dass genau das Gegenteil präsentiert wurde von dem, was dieser Wissenschaftler in der Aussage meinte.
Ich glaubte meinen Ohren nicht zu trauen, als ich das mitbekam. Das Öffentlich-Rechtliche zieht aus einem Interview Sätze heraus, bastelt sie so zusammen, dass man angeblich keine Altersbestimmung vornehmen könne. In Wahrheit sagte der Wissenschaftler, dass man das zwar kann, es aber eine logistische Herausforderung darstellt, weil es im Prinzip zu wenig Personal für diese flächendeckende Durchführung gebe.

Würden die hier sich als Kinder ausgeben, unsere Ämter würden es glauben!


Es gab bereits in den letzten beiden Jahren solche Untersuchungen in Zweifelsfällen, wogegen sich gerade die Grünen aussprachen, weil sie der ANNAHME sind, aus Gründen der Menschenwürde dürfe, man es diesen armen Männern nicht zumuten, weil man eine Altersbestimmung nicht nur anhand von der Handknochenentwicklung sondern auch an den Hoden vornehmen kann. Die Handknochenuntersuchung wurde noch vor wenigen Jahren von Kinderärzten angewendet, um die fortgeschrittene Entwicklung von jungen Patienten aufzuzeigen. Aber, das ist diesen Machos ja nicht zuzumuten, weil peinlich. An die Peinlichkeit von vergewaltigten jungen Frauen denkt kein grüner Politiker/in.

Hier geht wohl irgendein Handel vor sich! Aber nicht von Kindern!


Werft endlich Eure Vorbehalte Asyl-Erschleichenden gegenüber außer Acht.
Der Mann, der eine Studentin in Freiburg vergewaltigt und ermordet hat, hat sich als Jugendlicher ausgegeben. Keiner hat dies je in Frage gestellt. Seine Pseudo-Betreuer-Familie, die aus demselben Herkunftsland stammt wie der Mörder, hat durch dieses Prinzip des Nicht-Hinterfragens einen finanziellen Reibach gemacht. Dabei hat sich später herausgestellt, dass der Täter in Wahrheit sehr viel äter ist. Angeblich gab sein Vater an, dieser sei bereits 32 Jahre. Warum konnte man den Vater nicht schon vor der Unterbringung und der Bezahlung an raffgierige Landsleute befragen? Wenn es so einfach ist, einen Vater nach dem Alter eines "Kindes" zu befragen, kann es auch mit einer lebensbedrohenden Kriegssituation in diesem Land nicht so schlimm sein.  Krieg stelle ich mir chaotisch vor, nicht so, dass irgendwelche Menschen dort Auskünfte geben könnten. in einem Krieg würde man wohl Probleme haben, Eltern eines Geflüchteten überhaupt zu finden, nicht wahr!

In diesem Fall hat der Täter bereits in Griechenland schon einer Frau große Gewalt angetan. Bei Gericht gab er zu,  in der Heimat seinen Schwager ermordet zu haben. Ich schließe daraus, dass Menschen aus afrikanischen oder asiatischen Ländern vor heimatlichen Gefängnisstrafen flüchten und sich bei uns als Kinder ausgeben, um sich hier so richtig bequem einzunisten. Soviel raffinierte Unverfrorenheit ist doch leicht zu erkennen für jeden, der erkennen will, vor allem, wenn man in ein Gesicht blickt, das eindeutig älter als 25 ist.

Auch bei dem jungen Mann, der in Kandel ein 15 jähriges Mädchen ermordete, konnte man auf den ersten Blick sehen, dass dieser mitnichten ebenfalls 15 ist. Warum hat der Vater des Mädchens gesagt, er habe diesen aufgenommen wie einen Sohn? Warum haben Lehrer der Schule, in die man diesen Typen geschickt hat, nicht bemerkt, dass dieser kein Kind sein kann?  Vermutlich hat wieder mal keiner sich getraut das Maul aufzumachen, aus ANGST man würde ihn als Nazi oder Rassist beschimpfen. 

Warum traut sich niemand seine Töchter zu schützen, indem man sie zur Vorsicht ermahnt, sich nicht aus reiner Gutherzigkeit einem männlichen Asyl-Erschleicher gleich zu sehr an den Hals zu werfen? Man muss doch wissen, dass Orientalen es nicht ertragen, wenn sie von einer Frau abgelehnt werden.
Wo sind denn all die Lebenserfahrungen der vergangenen Jahrzehnte geblieben? Konnten leichtsinnige, verblendete Flüchtlingsbeklatscherinnen aus Moabit jeden Weitblick in der Gesellschaft abtöten und so alle Vorsicht über Bord werfen?

Ein Problem ist natürlich auch, dass in vielen Ländern gar keine oder nur mangelhafte Geburtsregister geführt werden, Eltern weder lesen noch schreiben und womöglich auch nicht besonders gut rechnen können. Erinnern wir uns nur an die vielen Gastarbeiter aus der Türkei, die alle am 1. Januar Geburtstag haben, weil sie das erste Mal in Deutschland danach gefargt wurden. Auch Flüchtlinge nach dem Weltkrieg aus den Ostgebieten haben nicht immer richtige Angaben zu Lebensdaten gemacht. Doch damals kam niemand auf die Idee, einen Erwachsenen Mann als Kind auszugeben, weil jeder dies bemerkt hätte. 

Merkel und all ihre  Claqueure tragen Schuld an dieser Misere der Verblendung. Wo bleibt die Weisheit der drei Affen? Die sollen uns ja gerade daran erinnern, Augen, Ohren und Maul weit auf zu machen.

Also eine Bitte an die hoffentlich dieses Jahr noch zu erlebende neue Regierung: "Seht Euch jeden, der als angeblicher Flüchting ins Land will genau an! Laßt ihn erst herein, wenn sicher ist, dass er uns nicht belügt und keine Mädchen ermorden will."
Ach ja, und bitte keinen Maas als obersten Rechtsverdreher!!


Noch eine Frage ins All: "Ist dies hier alles Hetze und darf nicht geschrieben werden, weil zu unangepasst? Darf ich meine Meinung nicht sagen, weil sie nicht erwünscht ist?"

http://commons.wikimannia.org/images/Schwarzafrikanische_Gewalt_gegen_weisse_Frauen_in_Frankreich.gif

https://www.asyl.at/de/themen/umf/altersfeststellung/ 
https://kurier.at/chronik/altersluege-951-angeblich-minderjaehrige-fluechtlinge-wurden-2015-als-volljaehrig-eingestuft/197.594.141 
https://deutsch.rt.com/europa/51513-schweden-medizinische-alterstests-verraten-alter-minderjaehriger-asylbewerber/ 
http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Asylwerber-41-der-Jugendlichen-luegen/276103767 
http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Asylwerber-41-der-Jugendlichen-luegen/276103767 
https://michael-mannheimer.net/2017/10/25/schweden-7-bombenschlaege-seitens-moslems-in-den-letzten-12-tagen-deutsche-luegenpresse-schweigt/ 
https://philosophia-perennis.com/2018/01/12/schweizer-presse/ 

http://wort-woche.blogspot.de/2017/01/generalverdacht-gegen-alle.html 
http://wort-woche.blogspot.de/2017/01/polizei-uberprufte-nafris-grune-mal.html 
http://wort-woche.blogspot.de/2016/12/mord-studentin-in-freiburg-war-asylant.html 
http://wort-woche.blogspot.de/2016/11/muslimische-studenten-verweigern.html 
http://wort-woche.blogspot.de/2016/09/uber-schlagerei-mit-fluchtlingen-in.html 
http://wort-woche.blogspot.de/2016/07/attentat-von-wurzburg-war-kein-simpler.html 
 

Freitag, 24. November 2017

Friederike Hoerst-Röhl im Museum im Hornmoldhaus von Bietigheim-Bissingen

http://tafch.blogspot.de/2014/04/ruhe-bitte_25.html

Neue und alt-bekannte Werke  der Anselm-Kiefer-Schülerin Friederike Hoerst-Röhl im Hornmoldhaus von Bietigheim-Bissingen

 

Kabinettausstellung:

"Quilts - Handwerk und Kunst II"

Textile Werke von Friederike Hoerst-Röhl

24. November 2017 bis 14. Januar 2018
Vernissage am Freitag, 24. November 2017 um 19 Uhr im barrierefrei zugänglichen Trauzimmer in der Lateinschule, Hauptstraße 61, Bietigheim-Bissingen mit einem Grußwort von Kulturamtsleiter Stefan Benning. Gudrun Heinz, eine profunde Kennerin der Quiltszene, führt in die Ausstellung ein. Anschließend Ausstellungsrundgang mit der Textilkünstlerin Friederike Hoerst-Röhl. 

Die Kabinettaustellung im Rahmen der Sonderausstellung "Macht Handarbeiten glücklich?" ist barrierefrei über den Rathaushof erreichbar. 

  Nach neun Jahren gibt es nun wieder Arbeiten der bekannten Textilkünstlerin in Bietigheim-Bissingen zu sehen. 

Öffnungszeiten

Di, Mi, Fr 13.45-17.45 Uhr
Do 13.45-19.45 Uhr
Sa, So und feiertags 10.45-17.45 Uhr
Mo geschlossen
Karfreitag, Heiligabend, 1. Weihnachtsfeiertag und Silvester geschlossen

 



Flyer zur Kabinettausstellung: "Quilts--Handwerk und KunstII"

Zu "Quilts--Handwerk und Kunst" von 2009 sind im Museum im Hornmoldhaus in Bietigheim-Bissingen  noch Kataloge erhältlich. Alle Kataloge anderer Ausstellungen sind ausverkauft.

Die beiden folgenden Arbeiten waren Teil des jurierten Wettbewerbs von "Quiltkunst e.V." und wurden in der Kunststation Kleinsassen in einem wundervollen, lichten Kunst-Museum hervorragend präsentiert. Die Ausstellung von 22 Großformaten wanderte von einem Museum zum nächsten, wie z.B. LWL-Industriemuseum Bocholt/Abteilung Textilwerk Bocholt, TIM Staatliches Textil-und Industrie-Museum Augsburg und ebenfalls  im Kurpfälzischen Museum Heidelberg (Max Berk-Sammlungen).
In Memoriam: Lore Deibenzeieer





"Matriarchet hinter Gitter" Detail


Diese Arbeit war Teil eines Jurierten Wettbewerbs der 5. Europäischen Quilttriennale der Stadt  Heidelberg und wurde außer im Kurpfälzischen Museum in Heidelberg auch im Kreismuseum Zons in Dormagen, im Textilmuseum St.Gallen (Schweiz), in Birmingham (UK) sowie in Lulea (Schweden) gezeigt. Nun ist sie endlich auch in der Heimat zu sehen.


"Das letzte Hemd trägt Fetzen von Erinnerung"




"Das letzte Hemd" Detail




"Erwin Bälz" Der erste westliche Mediziner Japans und Leibarzt des Tenno war Bietigheimer





Auch eine Sammlung textiler Postkarten ist zu bestaunen!


Eigens für diese Ausstellung konzipiert: "Der Turm der bunten Farben" in Anlehnung an das Wahrzeichen der Stadt: "Der Turm der grauen Pferde"




Diese Tasche wurde zur Verlosung zugunsten von stickenden Frauen in Afghanistan hergestellt. Verwendet wurden afghanische Stickereien und hochwertige Stoffe. Die Tasche hat Außen-und Innentaschen zum Unterbringen vieler Dinge, sowie einen Extra-Schlüsselanhänger.

Original-Tasche der Künstlerin





Tasche hinten
 Neben dieser Tasche kann man noch andere Arbeiten von Friederike Hoerst-Röhl und die anderer Textilschaffenden gewinnen.

http://www.swp.de/bietigheim/lokales/bietigheim_bissingen/alles-zum-thema-quilts-24134284.html 

https://stadtmuseum.bietigheim-bissingen.de/deutsch/ausstellungen/wechselausstellungen/aktuelle-wechselausstellung/ 

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.sonderausstellung-im-hornmoldhaus-bietigheim-frueher-sittsam-heute-achtsam.1f035608-ef81-4f64-9034-347e494330c8.html 

https://stadtmuseum.bietigheim-bissingen.de/ 

https://blog.bernina.com/de/2017/10/ausstellungstipps-november-2017/ 

https://www.fv-textil.de/textiles-netzwerk/landesgruppen/bw/ 

http://quiltartnews.com/old-masters-new-quilts-part-2/ 

http://www.timbayern.de/wp-content/uploads/2015/03/Presseinfo-Ausstellung-Quilts-22-textile-Positionen-im-tim-Augsburg.pdf

https://blog.bernina.com/de/2015/03/quilts-22-textile-positionen/

http://tafch.blogspot.de/2014/04/ruhe-bitte_25.html

http://www.museum-heidelberg.de/pb/,Lde/Startseite/Sonderausstellungen/Konzepte+in+Stoff.html 

http://farbenfadenfreude.blogspot.de/2009/03/quilts-handwerk-und-kunst-textile-werke.html

https://www.artgalerie-deutschland.de/img-friederike-hoerst-roehl-1396-mein-schwarzer-kater-schleicht-um-meinen-teich-im-garten--2001--9508.htm

http://www.quiltsundmehr.de/QUILTSUNDVERBLUEFFEND.htm

https://www.pinterest.de/pin/514677063642274667/

http://www.stadtmuseum-stuttgart.de/assets/files/museum-unterwegs/sms_stuttgarts-schokoladenseiten.pdf

http://handarbeit-magazin.de/handarbeit/news/archiv/default.asp?nws_item=35380&i_item=35380&nws_step=15&nws_start=106&rb=newsarchiv&nws_rb=newsarchiv

http://www.lustamschauen.de/ausstellungen/quilts-22-textile-positionen/

http://quilt-around.blogspot.de/2013/03/ausstellung-konzepte-in-stoff.html